Haferdrink statt Kuhmilch

Tim Dapprich |

Es gibt viele Arten, unser isaac Proteinpulver zu einem leckeren Shake zu verarbeiten, doch unter all den Milchsorten und Drinks hegt das isaac-Team einen heimlichen Favoriten. Und wenn heimlich auch noch heimisch ist, sollte die ganze Welt davon erfahren: Unsere Wahl fällt auf den Haferdrink (auch Hafermilch genannt). Dafür sprechen viele Gründe: Die robuste Pflanze gedeiht direkt um die Ecke (nämlich am Bodensee) und ist so, dank kurzer Wege, nachhaltiger als Milchalternativen aus Soja, Mandel oder Reis. Auch das Korn selbst hat es in sich: Der nahrhafte Energielieferant kommt mit weniger Fett als Kuhmilch daher, ist cholesterin- und laktosefrei sowie arm an Gluten. Kombiniert mit einem hohen Nährstoffgehalt, vielen Ballaststoffen und guter Bekömmlichkeit ist Hafer eines der gesündesten Getreide – das Superfood aus der Region. Besonders schön ist folgende Nebenwirkung: Reich an Biotin sorgt das Korn für glänzendes Haar, gesunde Haut und starke Nägel.

Unsere Wahl steht natürlich im Einklang mit der isaac-Philosophie, die sich auf bewusste Ernährung fokussiert, doch der Haferdrink punktet auch in Sachen Geschmack: Die milde Süße unterstreicht die Aromen unseres Proteinpulvers, ohne zu verfälschen.

Für den perfekten Shake haben wir unseren Partner sorgfältig ausgesucht. Das Hofgut Storzeln verwendet ausschließlich biologische Rohstoffe: bester Hafer, frisches Wasser, etwas Salz und ein Schuss Sonnenblumenöl sind alles, was es braucht, um das leckere Getränk herzustellen. Der Familienbetrieb vom Bodensee arbeitet ohne Gentechnik und ist Bioland-zertifiziert. Vollendet mit Haferdrink bleiben die isaac-Insekten bis ins Glas umweltschonend und kraftspendend.

Wenn ihr mehr über den Unterschied zwischen normaler Milch und Getreidedrinks erfahren wollt, schaut mal hier rein: Getreidemilch – Der ideale Milchersatz?