isaac und BROX: Nachhaltige Ernährung leicht gemacht

Tim Dapprich |

Was ist eine ressourcenschonende Ernährung?

Zur Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln werden jede Menge Ressourcen benötigt. Schätzungen zufolge wird rund ein Drittel unseres ökologischen Fußabdrucks durch unsere Ernährung verursacht. Zum Produktlebenszyklus eines Lebensmittels gehören dabei nicht nur die zur Produktion eingesetzten Rohstoffe (Wasser, Dünger, Energie, Boden), sondern auch die umweltbelastenden Outputs wie Abfall, Emissionen und Abwässer.

Trotzdem: essen müssen wir alle. Und verarbeitete, stets verfügbare und standardisierte Lebensmitten sind aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Wie also kann man seine Ernährung in der heutigen Welt einfach ressourcenschonender gestalten?

Ein Anfang ist es natürlich, sich bewusst zu machen, dass die moderne Lebensmittelindustrie ein riesiger Grundpfeiler unserer Volkswirtschaft ist. Die Maximierung der Gewinne steht an oberster Stelle. Das heißt, Produkte, die die Endkunden haben wollen, sollen möglich schnell und billig produziert werden. Das Angebot wird an die Bedürfnisse der Konsumenten angepasst. Die Nachfrage wird aber auch vom Angebot gesteuert. Man kann die eigenen Bedürfnisse und auch das Angebot hinterfragen und auf transparente Anbieter setzen.

Aus Respekt vor der Natur

Gleichzeitig sollte man wertschätzen, dass alle Nahrungsmittel, egal wie sie verarbeitet wurden, ihren Ursprung in der Natur haben. Für jedes Brötchen beim Bäcker baut ein Landwirt irgendwo Weizen an, für jede Scheibe Lachs und jedes Frühstücksei werden Tiere gezüchtet, gefüttert und betreut. Allein der Respekt vor anderen Lebewesen und der Natur gebietet es, alle Lebensmittel und vor allem die, tierischen Ursprungs, mit Respekt zu behandeln.

Dazu gehört unter anderem, Verschwendung jeder Art zu vermeiden und Abfälle in der Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln zu minimieren. Konkret heißt das, Essensabfälle zu vermeiden und nicht immer nur nach den zarten Filet-Stücken zu verlangen, sondern auch Knochen, Innereien und Co. als wertvolle Nährstoffquellen wertzuschätzen. Bei Rindern beispielsweise wird oft nicht einmal 60% des Tieres zu Lebensmitteln verarbeitet, weil die Endkunden meist weder Zunge noch Pansen nachfragen. Das ist weder nachhaltig noch ethisch vertretbar.

Traditionelle Verwertung von Lebensmitteln

Das Berliner Startup BROX will genau das ändern, indem es ein altbewährtes – aber mittlerweile in Vergessenheit geratenes – Nahrungsmittel in unsere Supermärkte bringt: Die Knochenbrühe. Wie früher bei Oma wird mit Rinder- oder Hühnerknochen mit reichlich Knochenmark über 18 Stunden hinweg eine köstliche Brühe gekocht. Natürlich aus besten biologischen Zutaten und ohne Einsatz von Konservierungsstoffen.

Noch vor 50 Jahren war die Knochenbrühe ein weit verbreitetes – weil sinnvolles – Lebensmittel. Sie ist nicht nur sehr gesund und liefert wertvolle Nährstoffe, wie Glycin und Kollagen, sondern ist auch hinsichtlich der Verwertung der verfügbaren Ressourcen (Markknochen) ein durchaus sinnvolles Produkt. Durch die zunehmende Industrialisierung und Automatisierung der Lebensmittelproduktion ist die Kunst, eine gute Knochenbrühe herzustellen, leider verloren gegangen. BROX bringt die Brühe zurück und macht es einfach, dieses Lebensmittel unkompliziert und zu jeder Zeit zu genießen. Ressourcenschonende Ernährung leicht gemacht.

Gemeinsam für eine nachhaltige Ernährung

Auch isaac will Menschen unkomplizierte, gesunde aber eben auch ressourcenschonende Lebensmittel anbieten. Deshalb nutzen wir Insekten. Unsere Buffalo Würmer können zu 100% verzehrt werden. Dazu kommt, dass bei der Aufzucht gegenüber Rindern, Schweinen und Hühnern sowohl Wasser, als auch Futter, Land und CO2 eingespart werden.

Auch Insekten sind, wie die Knochenbrühe, ein altes und traditionell geschätztes Lebensmittel – bisher eben nur in anderen Kulturen. isaac und BROX wollen zeigen, wie einfach eine nachhaltige Ernährung sein kann. Und da man zusammen mehr bewegen kann als alleine, freuen wir uns, ab sofort mit den Berlinern zu kooperieren. Freut euch auf spannende Rezepte mit BROX und isaac!