Warenkorb +

✓ Weiterhin regulärer und zuverlässiger Versand
✓ Stay home and flatten the curve!
✓ Versandkostenfrei ab 60€ innerhalb DE

Alaaf! – 5 Tipps, die Dich katerfrei durch die Karnevalszeit bringen

Die 5. Jahreszeit steht vor der Tür und als Kölsche Jungs und Mädche wissen wir ganz genau, was das bedeutet. Ja, normalerweise achten wir darauf, was wir unseren Körpern zuführen. Aber zu Karneval wird auch im isaac Team gerne mal eine Ausnahme gemacht. Damit die Feierlichkeiten nicht vom Kater danach überschattet werden, haben wir hier ein paar Tipps für dich, die dir schnell helfen, wieder fit zu werden.

Wir verraten Dir in diesem Beitrag unsere 5 Tipps, wie Du Karneval katerfrei überstehen kannst:

Tipp 1: Trinke Wasser und davon viel

1. Trinke Wasser und davon viel

Wer kennt es nicht, das Aufwachen am nächsten Morgen mit einem gewaltigen Schädel und einem pappig-trockenen Mund…

Aber woher kommt dieses Gefühl? Durch den Alkohol scheidet der Körper vermehrt Flüssigkeit in Form von Urin aus (bei Karneval kommt noch der Schweiß hinzu. Man kennt es: warmes Kostüm, noch wärmere Kneipe..). Der Wasserhaushalt gerät aus dem Gleichgewicht. Ist nicht genügend Flüssigkeit im Körper vorhanden, können unsere Organe im Körper nicht mehr ihre gewohnte Arbeit verrichten. Der Flüssigkeitsmangel führt dann zu Kopfschmerzen und einem trockenen Mund.

Unser Tipp #1 lautet daher: trinke über den Tag/Abend verteiltein paar Gläser Wasser!

Das Wasser verringert einerseits die Reizung der Magenschleimhaut durch Alkohol. Zum anderen kannst Du damit deinen Körper optimal beim Ausnüchtern unterstützen und beugst den fiesen Kopfschmerzen vor.


2. Ernähre dich vollwertig, wenn du Alkohol trinkst

Unser Tipp #2 lautet: Unterstütze deinen Körper schon vor dem Alkoholkonsum mit vitamin- und nährstoffreicher Nahrung und vermeide Alkohol auf leeren Magen!

Alkohol nimmt als Giftstoff Einfluss auf viele körpereigene Systeme. Deshalb ist es wichtig, das Nervensystem vorab durch die Aufnahme von entsprechenden Vitaminen zu stärken. B-Vitaminen beispielsweise haben eine positive Wirkung auf den Energiestoffwechsel des Nervensystems und spielen eine entscheidende Rolle für den Alkoholabbau in der Leber. Besonders reich an B-Vitaminen sind beispielsweise Reis, Hülsenfrüchte oder Pilze. [1]

3. Die Wunderwaffe: Bitterstoffe!

Hmm…ein Jägermeister zwischendurch soll ja gut für den Magen sein. Bitterstoffe haben tatsächlich viele gesundheitliche Vorteile, in Verbindung mit Alkoholkonsum sollten jedoch ein paar Dinge beachtet werden.

Tipp #3 lautet: Nimm alkoholfreie Bitterstoffe zu dir, wenn du trinkst!

Alkoholfreie Bitterstoffe unterstützen sowohl die Darmflora als auch den Magen sowie Leber und Galle. Sie regen die Aktivität der Organe an, was beim Alkoholkonsum zum Beispiel in einem besseren Abbau der Giftstoffe resultiert. [2]

Bitterstoffe lassen sich einfach und natürlich über Wildkräuter zu sich nehmen. Die wohl bekanntesten sind Löwenzahn, Pfefferminze oder Thymian und Rosmarin. Du könntest dir beispielsweise einen Löwenzahn- oder Pfefferminztee machen oder mit frischem Thymian und Rosmarin kochen. Bitterstoffe können aber auch in flüssiger Form als Tropfen eingenommen werden.

4. Vermeide Durcheinandertrinken

Wie war das: „Bier auf Wein, das lass sein…Wein auf Bier, das rat ich dir“?!

Darüber, was Durcheinandertrinken mit dem Körper macht, gibt es verschiedenste Theorien. Was feststeht, ist, dass unterschiedlich hergestellte Alkoholsorten auch unterschiedliche chemische Strukturen aufweisen und vom Körper deshalb unterschiedlich verarbeitet werden. Wusstest Du zum Beispiel, dass klarer Alkohol weniger Begleitstoffe enthält? 

Wir wollen dir jetzt nicht empfehlen, mehr Wodka statt Kölsch zu trinken, aber unser Tipp #4 lautet: Vermeide Durcheinandertrinken, um deinen Körper nicht zusätzlich zu stressen!

5. Mix Dir unseren Insekt-gegen-Kater Smoothie!

Et kütt wie et kütt!

Bei all den gut gemeinten Tipps verstehen wir, dass man die Karnevalszeit unbeschwert genießen möchte und sich keine Gedanken darüber machen will, was man den Tag über isst oder ob man genügend Wasser trinkt.

Deswegen ist unser Tipp #5 ein echter Retter in der Not: der Insekt-frisst-Kater Smoothie!

Ein Antioxidantiencocktail... klingt irgendwie gefährlich, aber er könnte dich am Morgen danach aus der Kater-Bredouille bringen. Antioxidantien können oxidativen Stress reduzieren, der zum Beispiel durch Alkoholkonsum ausgelöst wird. In diesem Prozess werden freie Radikale freigesetzt, die gesunde Zellen im Körper angreifen und langfristig zu Erkrankungen führen können. [4] Antioxidantien wirken dagegen und neutralisieren diese. So wird oxidativer Stress im Körper verringert. 

Eine Woche Karneval wird dich nicht sofort krank machen, dennoch könnte es sein, dass du dich ganz schön geschlaucht fühlst. Unser Insekten-Antioxidantiencocktail enthält dank des Insekts sowie der Mischung aus Orangen und Spinat jede Menge Antioxidantien, die dich schnell wieder fit machen. Die Banane enthält vor allem viel Selen, welches ebenfalls zu den Antioxidantien zählt.

Probier’s doch mal aus:

  • 1 Orange
  • 1 Banane
  • 30g isaac Insektenprotein
  • 2 Hände voll frischer Blattspinat
  • 300ml Hafer- oder Mandelmilch

Super schnell zubereitet: einfach alle Zutaten im Mixer vermischen - et voilá!

Erfahre mehr über die Antioxidantien im Insekt! 

 

Quellen:

[1]https://one47.de/blogs/one-47-blog-katerwissen/177946247-vitamine-gegen-kater

[2]https://www.medialegesundheit.de/2019/03/01/bitterstoffe/

[3]http://www.unimedizin-mainz.de/fileadmin/kliniken/rechtsmedizin/Dokumente/Begleitstoffanalyse_Homepage.pdf

[4]https://www.minimed.at/medizinische-themen/stoffwechsel-verdauung/was-sind-antioxidantien/

+