Eiweiß in einer ausgewogenen Ernährung - mit Proteinpulver?

Eine ausgewogene Ernährung ist essentiell

Eine ausgewogene Ernährung ist essentiell. Neben Kohlenhydraten, Fetten und Mikronährstoffen ist auch die Versorgung mit Proteinen für die Gesundheit wichtig. Diese ist in der Regel über eine normale Ernährung mit frischem Gemüse und Obst und gelegentlich tierischen Lebensmitteln gewährleistet, jedoch gibt es Ausnahmen.

Gesunde Proteine für Muskelerhalt und -wachstum

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt täglich 0,8-1,2g Eiweiß pro kg Körpergewicht. Das bedeutet bei einem 80kg schweren Mann eine Menge von 64g Eiweiß. Dieser Wert steht in der Kritik, da nicht berücksichtigt wird, dass der Eiweißbedarf von verschiedenen Faktoren, wie Aktivität, Alter, Krankheit etc abhängig ist. Fakt ist jedoch:

Die Versorgung mit ausreichend Proteinen gehört zu einer ausgewogenen Ernährung dazu.

Eine ausreichende Proteinversorgung ist deshalb so wichtig, weil seine Aminosäuren als Bausteine für Muskeln, Gewebe, Enzyme und Hormone dienen. Sie übernehmen im Körper eine Vielzahl an Aufgaben. Im Gegensatz zu Kohlenhydraten und Fetten, kann der menschliche Körper die Bausteine der Proteine nicht selbst herstellen.

Proteinpulver in einer ausgewogenen Ernährung - ist das sinnvoll?

Zusätzlich zu den Proteinen aus den regulären Mahlzeiten kann eine erhöhte Eiweißaufnahme Sinn machen. Die Gründe hierfür sind zahlreich und sehr individuell:

  • Kraft- und Ausdauersportler: zusätzliche Proteine tragen zur Beschleunigung der Regeneration der Muskeln nach dem Training bei.
  • Ältere Menschen: ein erhöhter Eiweißbedarf ergibt sich aus einer Abnahme der Fähigkeit des Körpers, Proteine zu verwerten sowie der Notwendigkeit, dem generellen Muskelschwund im steigenden Alter entgegenzuwirken.
  • Menschen, die regelmäßig Mahlzeiten ausfallen lassen: Wer viel unterwegs ist, morgens nicht frühstücken kann, aus Zeitgründen oder weil feste Nahrung vor 12 undenkbar ist, kann auf Proteindrinks zurückgreifen um auch früh morgens leistungsfähig zu sein.
  • Menschen mit Gewichtsproblemen: Proteinpulver kann bei der Gewichtsregulierung helfen. Allerdings funktioniert dies nur, wenn ein Kaloriendefizit besteht - die Basis fürs Abnehmen. Proteinpulver, vor allem solche, die noch Ballaststoffe enthalten, machen länger satt und versorgen dich mit wichtigen Nährstoffen.
Je nach Situation und Ziel ist die Versorgung mit zusätzlichen Proteinen sinnvoll
 

Fazit - höre auf Deinen Körper

Proteinpulver kann also Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung sein. Wie bei allen Ernährungstrends, Diäten, Ratschlägen, und der nicht endenden Informationsflut aus dem Interne gilt jedoch:

Du kennst Deinen Körper und Deine Bedürfnisse am besten. Höre darauf, was Du benötigst. Verbote und strikte Vorschriften sind unnötig, solange man sich bewusst und ausgewogen ernährt. Was eine ausgewogene Ernährung beinhaltet hat die Deutschen Gesellschaft für Ernährung in ihren 10 Regeln der vollwertigen Ernährung definiert.

Iss hochwertiges Gemüse, Obst und Getreide; wenn Du magst auch Milchprodukte, Eier, Fisch und Fleisch aus nachhaltiger und ökologischer Landwirtschaft. Achte auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kohlehydraten, Protein und Fetten und eine gesunde Zufuhr an Mineralstoffen und Vitaminen.

Bewege dich! Treibe Sport und gönne Dir Pausen und Zeit für Erholung. Und wenn es zwischendurch eine extra Portion Proteine sein soll, nutze hochwertige Proteinpulver mit transparenten Inhaltsstoffen.

Disclaimer: eat real food first! isaac ist ein NahrungsERGÄNZUNGsmittel ist - es kann Dich also bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährungsweise unterstützen, diese jedoch keinesfalls ersetzen.